Musterschreiben erlass säumniszuschläge krankenkasse

Im Jahr 2014 berichteten Krankenhäuser, dass 67.471 Patienten, deren Versicherungsstatus entweder “Selbstzahlung” oder “unbekannt” war, entlassen wurden – ein Rückgang von mehr als 50 Prozent seit 2009, als die Zahl dieser Entlassungen 138.403,44 Betrug betrug. Anstatt das zu kostspielige System des medizinischen Fehlverhaltens des Staates zu subventionieren, sollte der Gesetzgeber etwas tun, um es zu beheben. Anstatt Geld für die Entschädigung von Beschäftigten im Gesundheitswesen vorzusehen, sollte sich der Gesetzgeber nur darauf konzentrieren, die qualitativ hochwertigste Versorgung zum niedrigsten verfügbaren Preis zu kaufen. Alle Programme, die sie führen, sollten vollständig transparent und rechenschaftspflichtig budgetiert und bezahlt werden. Ein Arbeitnehmer wird in Verzug geraten, wenn er einen Ehegatten oder staatlich registrierten inländischen Partner auf seine PEBB-Krankenversorgung hat und: Von seinen relativ bescheidenen Anfängen sind die Versicherungszuschläge der HCRA in die drittgrößte Steuer der Staatsregierung – hinter Einkommens- und Umsatzsteuern – und die einzige größte Steuer auf Unternehmen geflossen.18 (siehe Abbildung unten). HCRA-Steuern sind auch sehr regressiv und betreffen alle New Yorker mit privater Krankenversicherung, ohne Rücksicht auf ihre Zahlungsfähigkeit. In diesem Szenario könnte HCRA dazu neigen, die Dinge zu verschlimmern. Seine Steuern würden zu steigenden Versicherungskosten und einem zunehmenden Druck für die Arbeitgeber, die Deckung zu senken, zueiner simonieren. Dies würde zu einer höheren Nachfrage nach Medicaid und Wohltätigkeitsversorgung, mehr finanziellen Verlusten für Krankenhäuser, einer verstärkten Nachfrage nach staatlichen Mitteln und einem Aufwärtsdruck auf die HCRA-Steuern führen – eine Rückkehr eines Teufelskreises, der unter NYPHRM gesehen wurde. Im Namen der “Reform” zahlen die New Yorker, die um die Gesundheitsversorgung kämpfen, Milliarden an regressiven Steuern, um Programme zu finanzieren, die wenig zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung beisteuern – und in einigen Fällen Dysfunktion ermöglichen. Der Arbeitnehmer wird in Verzug genommen, wenn der Prämienzuschlag des Arbeitgebers nach DER FMLA endet, wenn die Prämienzahlung eines Mitarbeiters mehr als 60 Tage zu spät kommt.

2017 soll das Jahr werden, in dem sich New York seiner ungesunden Gesundheitssteuergewohnheit stellt und zu treten beginnt. HCA-Fehler werden durch die Rückgabe aller überhöhten Prämien und der anwendbaren Prämienzuschläge korrigiert, die von der Arbeitsagentur, dem Abonnenten oder dem Begünstigten gezahlt werden.