Uni jena wirtschaft und sprachen Musterstudienplan

Wirtschaftswissenschaft ist der Oberbegriff für verschiedene wissenschaftliche Fachgebiete, die sich mit ökonomischen Zusammenhängen auseinandersetzen. Darüber hinaus sind die Wirtschaftswissenschaften ein eigenständiger Studiengang mit den Fachbereichen Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre. Ein großer Vorteil dieses universellen Studiums sind die Spezialisierungsmöglichkeiten, die Dich für ganz unterschiedliche Tätigkeitsfelder vorbereiten. Wenn du über ein wirtschaftswissenschaftliches Studium nachdenkst, aber eine stärker internationale Ausrichtung suchst, ist unser Studiengang Wirtschaft & Sprachen genau das Richtige für dich. Durch die Kombination einer fundierten Sprachausbildung mit Elementen der interkulturellen Wirtschaftskommunikation und weiten Teilen des klassischen WiWi-Studiums bist du im Anschluss hieran bestens gerüstet für Jobs in internationalen Unternehmen, in Wirtschaft und Kultur und mehr. Nach dem 2. Semester entscheidest du dich für das Profil Wirtschaft oder das Profil Sprache. Im Wirtschaftsprofil steht hierbei der Erwerb vertiefter wirtschaftswissenschaftlicher Kenntnisse im Vordergrund, wohingegen du dich im Profil Sprache stärker auf deine sprachlichen, kulturellen und fachwissenschaftlichen Fertigkeiten konzentrierst. Du willst lieber noch einen Master anhängen? Kein Problem! Abhängig von deinem Profil kannst du bei uns einen Master in BWL oder VWL oder in der jeweiligen Sprache absolvieren. 2006 konnte das „Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts“ eröffnet werden.

Seit 2008 gibt es das interfakultäre „Zentrum für Molekulare Biomedizin“ (CMB), das sich u. a. mit der Forschung an der Signaltransduktion in Nervenzellen und Tumoren beschäftigt. Das „Zentrum für Angewandte Forschung“ (ZAF) wurde 2014 eröffnet, das „Zentrum für Energie und Umweltchemie“ (CEEC) soll 2015 in seinen Neubau neben dem ZAF einziehen. Die Universität beheimatet zudem seit einigen Jahren an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät das interdisziplinär arbeitende Institut für Energiewirtschaftsrecht, das sich mit energierechtlichen und energiewirtschaftlichen Fragestellungen befasst und das Einzige seiner Art in den neuen Bundesländern ist. Bei Wahl des Profils Wirtschafts erwirbst du vertiefte Kenntnisse über die begrifflichen und inhaltlichen Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften sowie ein methodisches Instrumentarium, das dich in die Lage versetzt, komplexe Probleme fachübergreifend zu analysieren und zu lösen. Eine Wahl des wirtschaftswissenschaftlichen Profils vermittelt die erforderlichen Kenntnisse, die für ein anschließendes Masterstudium der BWL oder VWL an der Friedrich-Schiller-Universität Jena nötig sind. In Medizin, Physik, Psychologie, Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Sportwissenschaft, Sozial- und Biowissenschaften erreicht die Universität in verschiedenen Rankings immer wieder Spitzenplätze.